Herzlich willkommen bei Dr.Wau

 

Hallo,

mein Name ist Susanne Kasparek. Mit meinen beiden Hovawart Rüden und meinem Mann lebe ich in einem kleinen Haus mit Garten in Freckenhorst.

Getrieben von der Vorstellung nach einem rein freundschaftlichen und partnerschaftlichen Umgang mit meinen Hunden, habe ich jahrelang nach der „perfekten“ Trainingsmethode gesucht. Fast vergeblich. Im Dschungel unterschiedlichster und abenteuerlichster Bezeichnungen für Trainingsmethoden bin ich zu dem Entschluss gekommen, selber eine Ausbildung zum Hundetrainer zu absolvieren.

So habe ich mich nach fast einjähriger Recherche für eine Ausbildung an der Tierakademie Scheuerhof bei Vivane Theby und Michaela Hares entschieden. Seit dem gibt es keine Methoden mehr, sondern wissenschaftlich fundiertes Training, das die Gesetze der Lerntheorien verfolgt. Und glücklicherweise sind damit jegliche Arten von Druck, Tadel, oder Bestrafung völlig überflüssig. Das ist Umgang mit dem Hund, wie es in meine ethischen Vorstellungen passt!

In unserem heutigen Training gibt es immer einen Plan und logisches Nachdenken, wie die Trainingsziele erreicht werden können. Aber vor allem gibt es jede Menge Spaß – für Mensch und Hund. Das Arbeiten nach den Erkenntnissen der Lerntheorien macht das Training immer konsequent erfolgreich.

Natürlich gibt es auch mal Tage, an denen ich an meine Grenzen komme und es nicht so zügig weitergeht. Nur kann ich inzwischen entspannt und professionell damit umgehen und Rückschritte vermeiden. Das Wissen um die Tücken des Trainings, und immer einen Plan B zu haben, macht wirklich glücklich. Außerdem steht mir das starke Netzwerk aus professionellen Trainern, Tierärzten und Verhaltensberatern von der Hundetrainerausbildung bei allen Fragestellungen mit Rat und Hilfe zur Seite.

 

Meine Vision

„Die Freiheit des Menschen besteht nicht darin, dass er tun kann was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.“ Jean Jaques Rousseau

Mein Traum ist es, dass das auch für unsere Hunde gelten kann. Sei es ein einfaches Sitz oder der Besuch beim Tierarzt. Wir sind in der Lage, unseren Hunden alle notwendigen Dinge des Zusammenlebens mit uns Menschen auf eine positive und Spaß bringende Weise beizubringen. Häufig wissen wir in unserer Leistungsgesellschaft leider nicht mehr, wie freudiges und zwangfreies Lernen funktioniert. Und genau hier setzt das Hundetraining an. Unsere Hunde sind sehr dankbare Schüler, wir müssen es ihnen nur richtig erklären. Es macht so viel Spaß, die kleinen und großen Erfolge gemeinsam mit dem Hund zu feiern.